post

Frohe Weihnachten

Liebe Mitglieder und Freunde des TTC München Nord,

die aktuelle Saison ist unterbrochen, der Mannschaftsspielbetrieb mindestens bis 28.02.2022 ausgesetzt.

Unsere Jugend lässt sich davon aber nicht ermüden und hat zur Vorbereitung auf die Wiederaufnahme des Spielbetriebs bereits ein Punktspiel simuliert. Gekämpft wurde bis zum Schluss, als die Mannschaft unter der Leitung von Jules J. 9:6 gegen das Team von Elias K. gewonnen hat.

Damit geht wieder ein seltsames Jahr zu Ende und für uns auch wieder ein Jahr mit erheblichen Einschränkungen.
Ganz besonders freuen wir uns hingegen über unsere neuen Mitglieder seit dem September. 

Unsere bisherigen Platzierungen:
1. Herren – 1. Platz in der Bezirksklasse A – Herzlichen Glückwünsch
2. Herren – 6. Platz in der Bezirksklasse B
3. Herren – 10. Platz in der Bezirksklasse C
1. Damen – 6. Platz in der Bezirksoberliga
2. Damen – 2. Platz in der Bezirksoberliga
1. Jugend – 4. Platz in der Bezirksklasse A

Wir hoffen, dass wir nächstes Jahr wieder mit dem TT-Training starten und ab März dann auch den Punktspielbetrieb wieder aufnehmen können.

Im Namen des gesamten Vorstandes wünschen wir Euch und Euren Lieben ein frohes und besinnliches Weihnachtsfest, kommt gut ins neue Jahr und vor allem bleibt gesund.

Liebe Grüße
Euer Gesamtvorstand

3 Spiele – 2 Siege für den TTC München Nord

Am Freitag, 19.11.2021, standen drei Punktspiele für den TTC München Nord an.

Den Anfang machte unsere Jugendmannschaft, die einen klaren 8:0 Sieg beim Gastgeber des TSV Dachau 65 II erzielen konnte. Schon nach 64 Minuten war das umdatierte Spiel beendet.
Festl / Zirngibl gewannen unterm Strich eindeutig mit 5:11, 3:11, 3:11. Das musste man neidlos anerkennen. Auch wenn zwischendurch Hoffnung aufflackerte, konnte auch das 2. Doppel unseren Spielern Kandemir / Jeannin letztlich beim 7:11, 11:13, 11:8, 10:12 nicht gefährlich sein. Extrem eng wurde es in der Gesamtbetrachtung des Spiels am Ende also nicht. Der Zwischenstand nach den Doppeln lautete derweil 0:2. Weiter ging es nun mit den Einzeln. Lange umkämpft war die Partie von Jules Jeannin, ehe sich der Gastspieler mit 4:11, 11:6, 11:8, 10:12, 7:11 durchsetzte. In vier Sätzen gewann auch Anna Zirngibl. Das Spiel hätte also insgesamt auch knapper ausgehen können. Vor dem Duell der Einser stand es mittlerweile 0:6. Auch hier war aber final wirklich nichts zu holen für den TSV Dachau 65 II. Ein unterm Strich einseitiger Mannschaftskampf wurde mit diesen Einzeln beendet.

Weiter ging es dann um 20.00 Uhr mit zwei Heimspielen in unserer Halle Am Schnepfenweg.
Im Spiel der Herren Bezirksklasse C Gruppe 1 Dachau/München-Nord (Bayerischer TTV – Oberbayern-Mitte) traf der TTC München-Nord III am vergangenen Freitag im 5. Saisonspiel auf den ESV München-Freimann V. Die Gäste entführten bei diesem eng zugehenden Spiel beim 8:5 beide Punkte.
Der Verlauf im Einzelnen: Einen Punkt für die Mannschaft vor Augen gaben Beck / Constantin bei einer 2:0-Führung die nächsten Sätze noch ab und quittierten ein 2:3. 2 Sätze lang fanden Gmach / Spak in ihrem Doppel keine Mittel, bevor sie mächtig auftrumpften und das Spiel doch noch mit 3:2 drehten. Die Aufholjagd wurde somit belohnt. Extrem ausgeglichen war hierbei der fünfte Satz, der mit nur zwei Punkten Vorsprung für Gmach / Spak endete. Die Anzeigetafel zeigte also ein 1:1. Los ging es anschließend mit den Einzel-Matches. Mit nur einem Satzverlust ging Markus Beck durchs Ziel, denn das Match endete mit einem 3:1-Erfolg. In toller Verfassung präsentierte sich Florian Gmach im ersten Satz. Danach lief es so jedoch nicht mehr ganz weiter und der Punkt ging durch ein 1:3 an den ESV München-Freimann V. Ernüchtert über seine 2:3-Niederlage war Thomas Spak, obwohl er alles gegeben hatte. Einen Zähler für die Gäste musste Adrian-Mihai Constantin nachfolgend bei der 1:3-Niederlage hinnehmen.
Vor dem Spitzeneinzel stand der Mannschaftskampf dementsprechend 2:4. Beim wenig später folgenden 3:0 fand Markus Beck von Anfang an die richtige Taktik in seinem Spiel. Beim 3:0-Erfolg gelang es auch Florian Gmach einen Punkt für die Mannschaft einzufahren. Ein souveräner Sieg. In toller Verfassung präsentierte sich Thomas Spak im ersten Satz. Danach lief es so jedoch nicht mehr ganz weiter und der Punkt ging durch ein 1:3 an den ESV München Freimann V. Nach dem Einzel der Dreier stand es nun 4:5. Beim anschließenden 0:3 fand Adrian-Mihai Constantin von Anfang an kaum Mittel, um das Spiel erfolgreich zu gestalten. Da war final wirklich nichts zu holen. Kaum was zu bestellen hatte im Anschluss Thomas Spak bei seinem 0:3. Bis in den letzten Durchgang ging das anschließende Einzel von Markus Beck, das er letztendlich für sich auf der Habenseite verbuchen konnte. Der Krimi, spannender als jeder Tatort, war somit entschieden. Eine kleine Chance gab es durchaus, als Florian Gmach derweil die Partie mit 1:3 abgab. Extrem eng wurde es in der Gesamtbetrachtung des Spiels am Ende also nicht. Ein umkämpfter Teamerfolg für den ESV München-Freimann V war unter Dach und Fach.

Erfolgreicher waren hingegen die Spielerinnen der 2. Damenmannschaft, die zeitgleich gegen den SV Buxheim gespielt haben. Mit einem Punktestand von 8:2 zum Spielende konnte ein klarer Sieg für den TTC München Nord verbucht werden.

post

Heimsieg für unsere Jugendmannschaft

Jubel herrschte am Mittwochabend bei unserer Jugendmannschaft, als Jules Jeannin das Einzel gewinnen und damit den klaren 8:1 Sieg in der heimischen Halle gegen den SV Lohhof e.V. sicherstellen konnte. Erfolgsgaranten waren insbesondere Festl und Kandemir und Jeannin, die ihre beiden Einzel und auch ihr jeweiliges Doppel siegreich gestalteten. Schon nach 90 Minuten war das Spiel beendet.

Nach dem Einspielen stellten sich die Mannschaften zur Begrüßung auf und es ging im Nachgang mit den ersten
Matches wie folgt los: Festl / Kandemir machten bei ihrem Sieg in drei Sätzen kurzen Prozess und gewannen ihr Doppel souverän. Jeannin / Fuhrmann gewannen ihr Spiel ebenfalls sicher in drei Sätzen. Die Anzeigetafel zeigte nach den Eingangsdoppeln ein 2:0. Los ging es anschließend mit den Einzel-Matches. Moritz Festl machte im ersten Spiel kurzen Prozess und gewann sein Einzel souverän. 2 Sätze lang fand Elias Kandemir keine Mittel, bevor er mächtig auftrumpfte und das Spiel doch noch mit 9:11, 8:11, 11:1, 11:3, 11:8 drehte.

Trotz Blitzstart verlor Anne Fuhrmann ihr Spiel letztlich in vier Sätzen. Vor dem Duell der Einser stand es mittlerweile 5:1. Passende spielerische Mittel hatte im Anschluss Moritz Festl dagegen letztlich parat, um in seinem Spiel zu dominieren, somit stand am Ende ein klarer Erfolg in drei Sätzen zu Buche. Beim Sieg in drei Sätzen zeigte auch Elias Kandemir seinem Gegner ganz klar die Grenzen auf. Wenig Gegenwehr bekam Jules Jeannin beim 11:8, 11:7, 11:3.

Mit diesem letzten Spiel wurde damit der Deckel auf den Mannschaftskampf gesetzt.

Rückblick auf die vergangenge Saison und Infos zum aktuellen Training

Das zweite Jahr unter Corona-Bedingungen haben wir nun auch geschafft 🙂

Die Saison 2020/21 begann noch einigermaßen normal mit Spielen unserer Mannschaften. Ende Oktober wurde dann der Spiel- und Trainingsbetrieb eingestellt. Im Januar starteten wir mit unserem Online-Training. Highlight war sicherlich die Oster-Challenge der Raiffeisenbank, bei der wir 2.600,00 € gewonnen haben. Wir bedanken uns recht herzlich für die Leistungen der Kinder, Jugendlichen und den unterstützenden Erwachsenen!

Anfang Juni durften wir wieder in die Hallen und organisierten ein professionelles Training mit Agi Kokai. Unser langersehntes Wiedersehen feierten wir dann noch bei einem Pizzaessen im Innenhof an der frischen Luft.

Wie geht es weiter?

In den Ferien bieten wir folgende Trainingsmöglichkeiten an:
Dienstag: 19:00 – 21:30 Uhr (nur Erwachsene)
Freitag: 18:00 – 19:30 Uhr (Jugend) und 19:45 – 21:30 Uhr (Erwachsene)

Bitte beachtet, dass weiterhin ein Training nur bei vorheriger Anmeldung möglich ist.

Wir wünschen schöne Sommerferien und freuen uns auf ein Wiedersehen mit voller neuer Energie im September!

Euer Team des TTC München Nord

Unsere Oster-Challenge 2021

Wir haben tief gestapelt und hoch gewonnen. Unser eigentliches Vereinsziel waren 1000 Punkte. Wir haben das Ziel verdreifacht und 3.942 Punkte erreicht.

Unsere Mitglieder waren sehr aktiv und haben sich in den letzten Wochen mit diversen Workout-Übungen fit gehalten und natürlich wurde auch immer wieder der Tischtennis-Schläger in die Hand genommen. So manch einer ist sogar zum ChaChaCha-Tänzer geworden. Highlight der Woche war dann immer unser regelmäßiges Online-Training, bei dem zahlreiche Jugendliche und Erwachsenen teilgenommen haben. Vor allem unsere Jugend war dabei immer Vorreiter für neue Ideen, Ausdauer und Teamwork.

Unseren Gewinn werden wir vollständig in unsere Jugendabteilung investieren. Um die Wartezeit bis wir endlich wieder in unserer Halle trainieren dürfen zu verkürzen, haben wir alle Teilnehmer mit einem kleinen Dankeschön überrascht. Mit unseren neuen Vereinshoodies steht dem Outdoor-Sport nichts mehr im Weg.

Stützpunkttraining

Hallo zusammen,

das nächste Stützpunkttraining wird am kommenden Samstag, den 01. April, abgehalten. Es findet wie das letzte Mal von 14:30 bis 18:00 Uhr in Lauterbach statt. Die genaue Adresse ist die Sporthalle Am Kreuzweg in 85232 Bergkirchen. Anmeldungen bitte bis Donnerstag, den 30.03. über diesen Link oder per Mail an bichlmaier@ttcmuc.de.

Viele Grüße,

Stephan